Ganz Deutschland für nur 42 EURO erleben

Alex | Februar 4, 2011 | Allgemeines

… das war unter anderem eine komplette Seite in der S-Takt München, Ausgabe Januar/ Februar 2011. Eigentlich wollte ich nichts zu dem Thema schreiben, weil es ja nicht wirklich den MVV München betrifft, aber ich fand einen Aspekt in dem Artikel einfach bemerkenswert.

Kurz vorweg, wie funktioniert das eigentlich, für € 42,- durch ganz Deutschland? Nun, Sie kaufen sich ein „Quer-durchs-Land“ Ticket. Das kostet 42 Euro. Es können auf dem Ticket weitere 6 Personen mitfahren, Kinder bis 14 Jahre kosten nichts. Jede weitere Person, nach dem Käufer des Tickets an sich, zahlt nur 6 Euro. Das Ticket gilt nur von Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages.

Was mich an dem Beitrag stutzig macht ist folgendes […] Damit ist das Ticket ideal für Tagesausflüge und Kurzurlaube. Neu ist der Familienvorteil… […].

Mal ganz ehrlich, wann haben Eltern die arbeiten von Montag bis Freitag Zeit, mit schulpflichtigen Kindern einen Kurzurlaub zu machen? Wir finden das Angebot ganz toll, nur leider etwas an der Realität vorbei. Am Wochenende, wenn die Zeit vorhanden ist, Eltern nicht arbeiten und Kinder nicht zur Schule müssen, da wäre es sinnvoll, eine Vergünstigung fürs Bahnfahren zu bekommen. Aber wozu denn bitte von Montag bis Freitag?

Und das Argument „in den Ferien“ kann ich nicht wirklich akzeptieren. Durch Aktionen wie den Münchner Ferienpass zum Beispiel fahren Kinder unter anderem in den Ferien sowieso überwiegend kostenlos. Liebe Bahn, die Idee ist toll, aber wer aus der arbeitenden Bevölkerung soll denn in den Genuss des „Quer-durchs-Land“ – Tickets mit Familienvorteil kommen? Als Marketing-Aktion ist das vielleicht gar nicht schlecht. Immerhin kann die Bahn so gut argumentieren, dass sie doch ganz viel tut um das Bahnfahren attraktiver zu machen… aber kommt das Angebot auch da an, wo es Sinn machen würde?

Teilen


Tags: , , , , , ,


Gewinnspiele Januar und Februar 2011 - Die S-Takt München verlost

Alex | Februar 3, 2011 | Allgemeines, MVV München Gewinnspiele, MVV-München, S-Bahn München

Wie schon im Beitrag … erwähnt, haben wir die aktuelle S-Takt erst Ende Januar zu fassen bekommen. Selbst hier Unpünktlichkeit. Die Auslage in den S-Bahnen ist so spät, dass teilweise die Termine für den Einsendeschluss gar nicht mehr realisierbar sind.

Beispiel:
Das Gewinnspiel, bei dem die Bahn 3 Tages-Skikarten für die Ski-WM verlost.
Lösungswort: „Kandahar“ – das ist der steilste Hang im internationalen Ski-Zirkus. Die bittere Pille, Einsendeschluss ist der 03. Februar. Wie soll das denn realisierbar sein, wenn die S-Takt erst am 31. Januar in den Bahnen ausliegt? Oder ist das Absicht? Will die S-Takt diese Karten gar nicht ausgeben und hat daher mit Absicht den Einsendeschluss so kurzfristig gelegt? Oder ist es die schon angesprochene Unpünktlichkeit bei der Auslage der Zeitschrift?

Aber neben den Ski-Tageskarten gibt es noch weitere Gewinnspiele.

3×2 Tageskarten für den Ski-Express

Es werden 3×2 Kombitickets für den Hausberg in Garmisch verlost. Also Anreise mit der Bahn inkl. Ski-Tageskarte.

Lösung: „Bis zum 3. April“, so lange besteht das Angebot der Bahn mit dem Namen „Ski-Express“

Einsendeschluss: 18. Februar 2011
Einsendungen bitte per Post an
S-Bahn München
Stichwort: Ski-Express
Orleansplatz 9a
81667 München

Komödie „Gut gegen Nordwind“

Die Komödie spielt vom 23. Februar bis zum 09. April im Bayerischen Hof. Mehr Informationen unter http://www.komoedie-muenchen.de

Lösung: „Walter Sittler“, das ist der Name des Darstellers in der männlichen Hauptrolle.

Einsendeschluss: 18. Februar 2011
Einsendungen bitte per Post an
S-Bahn München
Stichwort: Komödie
Orleansplatz 9a
81667 München

Close-Up Theater – Magie hautnah und live

„Eine faszinierende Reise in die Magie“ – so wird das Theater bezeichnet. Die Zuschauer sitzen ganz dicht am Darsteller (maximal 4,5 Meter) und können ihm so „hautnah“ auf die Finger schauen. Mehr Informationen sind unter http://www.magic-theater.de zu finden. Die S-Takt verlost 20×2 Karten.

Lösung: „in 4 Reihen, wie in einem alten Amphitheater“, so sind die Reihen angeordnet.

Einsendeschluss: 11. Februar 2011
Einsendungen bitte per Post an
S-Bahn München
Stichwort: Magie
Orleansplatz 9a
81667 München

Teilen


Tags: , , , , , , , , ,


Erste S-Takt 2011 - Ein Kommentar

Alex | Februar 3, 2011 | Allgemeines, MVV-München

Es wieder so weit.
Die neue Ausgabe der S-Takt lag in der S-Bahn München aus. Kaum zu glauben, dass die Ausgabe Januar/ Februar 2011 jetzt doch schon zu finden war. Schließlich ist der Monat Januar schon vorbei. Spricht einmal mehr für die Pünktlichkeit der S-Bahn München…

Das Thema mangelnde Zufriedenheit der Kunden des MVV und insbesondere der S-Bahn München wurde auch von der S-Bahn München GmbH erkannt. Kaum zu glauben, aber wahr. In der Kolumne der S-Takt berichtet die Geschäftsleitung der S-Bahn München GmbH von einem heftigen Wintereinbruch. Dieser traf alle Verkehrsmittel, also nicht nur die S-Bahnen, sondern auch den Flug- und Autoverkehr. Richtig.
Aber anders als im Herbst, als durch großes Engagement keine Restriktionen mehr einzuhalten waren, erschienen die Probleme, die der heftige Wintereinbruch am Fuße der Alpen nach sich zog, gravierend. Schuld war nicht die S-Bahn, sondern andere Züge. […] Eine  wesentliche Verspätungsursache waren zugewehte und eingefrorene Weichen. In vielen Fällen wurden die Weichen durch Eisbrocken blockiert, die von den Zügen herabfielen, so dass die Gleise nur eingeschränkt nutzbar waren. […]
Gut, das mit den Eisbrocken kann ich ja noch verstehen, die eingefrorenen Weichen aber nicht. Seit langem ist doch ein Wärmesystem für die maroden Weichenanlagen im Gespräch. Alles nur Gerede

Jedenfalls plant die Geschäftsleitung der S-Bahn München GmbH viele Projekte, um die Pünktlichkeitssituation zu verbessern. Im Fokus stehen dabei die Mitarbeiter aber auch wir Nutzer und Kunden sind angehalten, unseren Beitrag zu leisten. Unter anderem durch schnelleres Ein- und Aussteigen. Ebenso als Projekt für 2011 geplant ist die erweiterte Ausstattung der S-Bahnen mit Videoüberwachung.

Im Kontext der Pünktlichkeit kann ich nicht so ganz nachvollziehen, was die Videoüberwachung mit Verbesserung der Pünktlichkeit zu tun hat. Erst werden wir Passagiere angehalten, schneller ein- und auszusteigen, dann schnell das Thema wechseln zur Videoüberwachung. Mein Vorschlag: Jemand kann ja mal auf einer der bereits vorhandenen Video-Aufzeichnungen beobachten, wie sich morgens und abends Massen in die schon überfüllte S-Bahn drängeln. Bei -15° Grad macht es keinen Spaß, auf einem Bahnsteig zu frieren, also wollen akke rein, keiner will zu lange warten. Wie bitteschön soll das schneller gehen?
Und beim Thema Videoüberwachung erinner ich mich an eine andere Meldung, in der es doch hieß, die Aufzeichnung wird nur gestartet, wenn jemand die Notbremse zieht… Ist das jetzt nicht mehr so? Daher nehme ich meinen Vorschlag zurück… Die Geschäftsleitung der S-Bahn München GmbH wird sich leider nicht anschauen können, wie wir uns immer wieder in überfüllte S-Bahnen quetschen. So gesehen ist der Wunsch nach schnellerem Ein- und Aussteigen sogar nachvollziehbar. Wenn man keine Ahnung hat, was sich wirklich zu Hauptverkehrszeiten abspielt, dann macht der Appell an uns Passagiere sogar Sinn.

Da reiht sich in meine Worte auch der Gastkommentar des Vorsitzenden der MVG-Geschäftsführung Herbert König ein. Mit seiner Aussage […] der Öffentliche Nahverkehr in München boomt. Immer mehr Menschen fahren Bus und Bahn, bescheren so den Verkehrsunternehmen neue Fahrgastrekorde… […], fange ich schon an, mir Fragen zu stellen. Wie soll denn dann das Ein- und Aussteigen schneller funktionieren? Mehr Menschen fahren mit den Öffentlichen und sollen noch schneller rein und raus?
Logische Konsequenz aus dem Anwachsen der Fahrgastzahlen – es müssen neue Strecken und Erneuerungen an U-Bahnhöfen und Gleisanlagen erfolgen.
Mein erster Gedanke als ich die unterschiedlichen Seiten las war… “Achso, deswegen wurden Ende letzten Jahres wieder die Fahrpreise erhöht. Klar, es muss ja vieles modernisiert und verbessert werden. Dazu ist also das Mehr als Einnahmen.”

Doch dann kam die bittere Enttäuschung. Für die ganzen angedachten Umbau- und Verbesserungsmaßnahmen […] müssen ausreichend öffentliche Mittel … zur Verfügung stehen […]. Soweit ich das verstanden habe, ist die S-Bahn München GmbH ein Unternehmen der Bahn-AG. Damit also nicht öffentlich. Und ein Unternehmen ist in aller Regel profitorientiert. Also hatte die Fahrpreiserhöhung nichts mit Kundenzufriedenheit, Pünktlichkeitsverbesserung, etc. zu tun…  sonder mit Profit?

Oder sehe nur ich das so?

Teilen


Tags: , , , , , , ,

Letzte Artikel
Münchens größter Flohmarkt am 26. April 2014 - Anreise mit S-Bahn nicht möglichWegen Stammstreckensperrung am Wochenende (26.-28.04.2014) kann der wahrscheinlich größte Flohmarkt Bayners nur umständlich per SEV oder TRAM bzw. U-Bahn erreicht werden. Es warten aber bei schönem Wetter über 2.000 Händler und Stände auf interessierte Käufer...   mehr
Modenacht Fürstenfeldbruck (FFB) – Das Modeevent im FrühlingEs wieder so weit. Die neue Ausgabe der S-Takt lag in der S-Bahn München aus. Kaum zu glauben, dass die Ausgabe Januar/ Februar 2011 jetzt doch schon zu finden war. Schließlich ist der Monat Januar schon vorbei. Spricht einmal mehr für die Pünktlichkeit der S-Bahn München… Das Thema mangelnde Zufriedenheit der Kunden des MVV und insbesondere der [...]   mehr
Verlust: Schwarze Tasche fuer Laptop, aber drinnen waren die Dokumenten.Verkehrsmittel: Bus, Linie: 221, Verlust-Ort: Daimlerstrasse/Ottobrunn, ca. Uhrzeit: 15:30, 16.04.14, Eingetragen von Desktop-PC, Beschreibung: Schwarze Tasche fuer Laptop, aber drinnen waren die Doku   mehr
Verlust: Eine schwarze Tuete mit Kakaopulver aus Frankreich, Joghurt und Hausschuhe.Verkehrsmittel: U-Bahn, Linie: U6, Verlust-Ort: Garching Forschungszentrum, ca. Uhrzeit: Mittwoch, 16.04.2014, 12:16, Eingetragen von Desktop-PC, Beschreibung: Eine schwarze Tuete mit Kakaopulver aus   mehr
Schwarzfahren im öffentlichen Nahverkehr - Millionenkosten und GefängnisstrafenWussten Sie schon, dass „Schwarzfahren“ eine Straftat ist, nennt sich „Beförderungserschleichung“, §256aStGB. Wenn Sie mehrmals erwischt werden, kann das bis zu einem Jahr Gefängnis nach sich ziehen, dass Sie dann vorbestraft sind, ist außer Frage...   mehr
 
Suche

 
Gastartikel

Sie möchten einen Gastartikel veröffentlichen?
Kein Problem.
Schicken Sie einfach Ihren Artikelvorschlag an redaktion@mvv-blog.de
 
 
Anzeigen
 
Kategorien
Allgemeines
Busse beim MVV
Freizeitgestaltung
Fundsachen
Gewinnspiele
MVV München Gewinnspiele
MVV-München
MVV-Störmelder Statistiken
MVV-Störungen
Oktoberfest 2009
S-Bahn München
Streik
Tram
U-Bahn-München
 
Letzte Kommentare
Does your blog have a contact page? I'm having problems ...
I leave a response whenever I appreciate a article on ...
I have learn some good stuff here. Certainly price bookmarking ...
cell phone lookup by name I was just searching for ...
Bitte Verlustmeldung löschen! ...
Hello, I desire to subscribe for this blog to obtain ...
 
Links zum Thema
aktuelle Sammlung von Meldungen zumThema MVV und S-Bahn München
Umfassende Sammlung von Pressemeldungen und Aussagen zum Thema MVV und S-Bahn München
Bahnsinn - der ganz normale Pendler Wahnsinn
Blog über das Münchner Nachtleben (jetzt.de)
Der München Blog
Immer wieder interessante Inhalte
Design, Kunst und Kultur in München
Deutsche Bahn
Eisenbahn-Kolumnen
Eisenbahnjournal ÖPNV Deutschland
Kalender
Kalender, der Events oder Termine des MVV anzeigt
München.de Blog
Der offizielle Blog vom Stadtportal muenchen.de
MVV - Münchner Verkehrsverbund
MVV-Blog für Hamburg :-)
Railblog
Infos und Hintergründe zum Bahnverkehr
S-Bahn München
Smirnie's Blog
Immer wieder mal was Neues - auch Stimmen zum MVV-München gleich um die Ecke
Spass mit der Deutschen Bahn
Stadtblog für München
Tramgeschichten
News, Themen und Gedanken zur Münchner Tram
Verbocktes aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
 
 
Meta

Anmelden Kommentare als RSS Artikel als RSS
 
Archiv
April 2014
März 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
März 2012
Februar 2012
Dezember 2011
Juni 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
November 2010
September 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009