Keine Gnade - Bußgeld trotz (leider alten) Wochenkarten?

Alex | Januar 22, 2013 | Allgemeines, Busse beim MVV, MVV-München, S-Bahn München, Tram, U-Bahn-München

Bussgeld trotz Wochenkarten?

Bussgeld trotz Wochenkarten?

- Gastbeitrag von Markus -

Ich kaufe mir regelmäßig die Monats- bzw. Wochenkarte der IsarCard. Gestern (Montag) habe ich leider vergessen, mir eine neue Wochenkarte zu kaufen… und wurde dann in der U-Bahn kontrolliert. Der Kontrolleurin habe ich die Wochenfahrkarten der vergangenen Wochen aus meinem Geldbeutel gezeigt, und darum gebeten keine Strafgebühr auszustellen. Meine Bitte zu Nachsicht war jene, dass ich mir meine bisherigen Tickets pünktlich gekauft habe, und keine Absicht von mir bestand ohne Fahrkarte zu fahren. Die entsprechende Wochenkarte würde ich mir daraufhin dann natürlich sofort kaufen. Leider ist die Kontrolleurin auf meinen Vorschlag nicht eingegangen und hat mir eine Strafe von 40€ ausgestellt.

Trotzdem fühle ich mich gerade absolut unfair behandelt. Deswegen wollte ich Fragen, ob Ihr schon ähnliche Beiträge zugeschickt bekommen habt?
Vielleicht habt Ihr auch schon von Betroffenen Rückmeldungen oder Erfahrungsberichte bekommen, ob sich die Strafe in einer solchen Situation aufheben lässt… vielleicht könnt Ihr mir auch eine Empfehlung geben, wie ich am Besten nun vorgehe?

Vielen Dank im Voraus

Markus

Teilen


Tags: , , ,

5 Reaktionen zu “Keine Gnade - Bußgeld trotz (leider alten) Wochenkarten?”


  • Alex hat geschrieben:

    Ja, wir hatten eine ähnliche Situation schon mehrfach.
    Ist mir selber auch schon passiert.
    Die Kontrolleure sind da ledier unerbittlich. Teilweise verstehe ich
    die sogar.
    Eine Kontrolleurin sagte mir ein Mal, was sie so für Ausreden hören:
    “Mein Hund hat die Karte gerade gefressen”, oder “Eben war sie noch da, jetzt ist sie weg”… und so weiter.

    Ich habe damals folgendes gemacht:
    1. Wochenkarte gekauft (musste ich je sowieso)
    2. dann zum Service Point fahren (Poccistraße)
    3. Dort habe ich die WK gezeigt und darum gebeten, die Strafe zu erlassen

    Folge: Ich musste € 5,- Bearbeitungsgebühr zahlen und der Vorfall war erledigt.

    Sie können es ja mal versuchen - vorher sicherheitshalber anrufen und nachfragen.

    Wir wünschen Ihnen den Erfolg.
    Mit freundlichen Grüßen

    Das Team vom MVV-Blog

  • Markus hat geschrieben:

    Hab heute beim MVG angerufen, dort hat man mir gesagt, dass ich mich an das Kundencenter am Marienplatz oder Poccistraße wenden muss.
    Bin also zum Marienplatz und wollte meinen Fall schildern… dort hat man mich aber recht schnell unterbrochen: Laut deren Aussage gibt es seit 2 Jahren in solchen Fällen keine Kulanz mehr.

    Wissen Sie noch, in welchem Zeitraum Ihr beschriebener Vorfall passiert ist?

  • Alex hat geschrieben:

    Hallo Markus,
    das tut mir sehr leid. Sie haben Recht, der Vorfall bei mir ist schon länger als 2 Jahre her.

    Dennoch finden wir es nicht wirklich kundenfreundlich, zumal Sie ja nach Ihren Angaben jede Woche eine Karte kaufen - nachweislich.
    Aber wenigstens dürfen Sie jährlich für die Karte mehr bezahlen. Und wehe, wenn nicht… :(
    Wie gesagt, es tut uns sehr leid, dass die MVG in dieser Hinsicht so hart ist. Aber in einem anderen Beitrag von vor ca. 2 Wochen hatten wir einen anderen Fall, da ging es um das Serviceversprechen der MVG. Auch an dieser Stelle wurde sichtbar, wie hart und wenig kulant die MVG ihren Kunden gegenüber ist.

  • Chris hat geschrieben:

    …ich verstehe die MVG! Was ist, wenn Du Dir die alten Karten aus dem Mülleimer gefischt hättest, um eine Ausrede zu haben - klar, hast Du nicht - aber das ist sicher schon vorgekommen… Und so was spricht sich in gewissen Kreisen schlell rum, wenn das funktioniert!

    Es gibt immer noch todsichere Ausreden, aber die werde ich hier nicht schreiben! ;-)

  • kajo hat geschrieben:

    Hallo,

    ich bitte um Hilfe beziehungsweise einen klugen Rat.

    Zu allererst, ich wohne erst seit 1 Woche in München…
    und die MVV/ MVG zerreibt mir echt meine Nerven.

    Ich habe mir vorgestern den MVV-Ausbildungstarif II beantragt und dann halt 37,40€ gezahlt. Am Tag darauf kam dann, nachdem ich bereits alles gezahlt und dachte abgeschlossen zu haben, ein Brief mit einer freundlichen Bitte, noch die MVV-grüne Jugendkarte für weitere Fahrten außerhalb meiner Strecke Arbeit-Zu Hause zu kaufen.
    Ich war am Ostbahnhof und habe eben genau ALLES (freie Fahrt Innenstadt und bis zu mir nach Hause) beantragen wollen - natürlich benötige ich die Ringe 2-3 für meine Arbeit, aber de facto und mit Sinn natürlich auch den Innenstadt-1.Ring.
    Der Herr hat mich scheinbar falsch verstanden bzw schlichtweg meine Kundenanfrage der OnlineKarte bearbeitet (?) und nachdem ich heute, während meiner Arbeitszeit wohlgemerkt, extra dort nochmal vorbei bin, war natürlich ein anderer MA vor Ort, der zwar mein Monatsticket ab März nun gegen eine Bearbeitungsgebühr von 2,xy€ geändert hat (juhu, also doch statt 37.40€ nun 45,xy€). Meine bereits angefangene Wochenkarte konnte er jedoch nicht mehr ändern. Diese ist ebenfalls nur für den 2-3 Ring zugelassen, das heisst ich darf mir nun, ich nenne es auch wirklich einmal unkompetenten Verhalten/ Verständnis, nochmal Streifenkarten oÄ nur für den 1.Ring kaufen? - Das kann doch alles nicht wahr sein - ich gehe noch an sowas zu Grunde; alleine die vertane (Arbeits-)Zeit und dann auch noch all das Geld… nein!?

    Kann ich mich nun irgendwie an eine Kulanzabteilung wenden? Ich benötige eigentlich nicht einmal den 3. Ring, da ich mit dem Fahrrad zur Arbeit radle und max somit auch am Wochenende (Fahrrad steht dann an Sbahn)immer nur den 2.Ring befahre. Ich habe mir den Ab-Tarif II auch nur bestellt/ bezahlt, da ich von 37,40€ für Innenstadt/ Arbeit und meinem Zuhause ausgegangen bin (bis Ring2), ansonsten würde ich auch nur Ring 1-2 haben wollen.
    Tatsache ist:
    Ich bin genervt. Ich schmeiße Geld aus dem Fenster, bin überfordert mit dem ganzen System und habe zudem den Druck des nötigen Tickets im Nacken.

    Ich bitte um Hilfe!

    Lieben Gruß,
    Kajo

    PS: Meine Schilderung mag verwirrend sein - bei Fragen bitte diese stellen - ich bin selbst verwirrt!

    – READKTION –

    Hallo Kajo,

    in der Tat, die Schilderung ist etwas verwirrend. Das verwirrende System des MVV (gerade für Reisende der Neu-Zugezogene) ist ein Albtraum. Wir wissen das, können es aber nicht ändern - dies hier ist ein privater Blog, der leider keinen Einfluss auf die MVG/ den MVV hat.

    Wir werden Deine Schilderung mal an eine Serviceabteilung der MVG weiterleiten, machen Dir aber nicht viel Hoffnung. Normalerweise passiert da gar nichts. Das ist auch so eine Marotte der MVG. Viel Versprechen + Preise jährlich erhöhen, aber besser wird’s nicht.

    Ich selber nutze seit ca. 3 Monaten das Handy-Ticket des MVV. Leider sind so gut wie keine Kontrolleure in der Lage, das sinnvoll kontrollieren zu können, weil sie keine Geräte habe (oder nicht ausreichend) oder keine ausreichende Ausbildung zu Kontrolle haben.

    Wir hoffen, es ist in Ordnung, wenn wir Deine Kontaktdaten an das MVG Team weitergeben.

    Viel Erfolg.
    Die Redaktion

Hinterlasse eine Nachricht



Letzte Artikel
Die zweite Stammstrecke kommt – doch was passiert da eigentlich in München?50 Jahre Diskussion - jetzt ist es beschossen, die zweite Stammstrecke wird kommen - und mit ihr 6-9 Jahre Bauzeit, Verspätungen und viele weitere Unannehmlichkeiten bei steigenden Fahrpreisen?   mehr
MVV München schneidet bei Nutzerbewertungen extrem schlecht abBeim MVV-München kommen auf 1 Lob 22 Beschwerden. Jetzt kann man das auch scön bei Google nachlesen. Danke an alle, die Google nutzen und mal eine ehrliche Meinung schreiben!   mehr
Lediglich eine Fahrkartenkontrolle oder Schikane beim MVV München?Großer Aufschrei in München - Chinesisches Au-Pair muss wegen fehlender MVV/ S-Bahn Fahrkarte zur Polizei. Schikane oder einfach nur konsequent?   mehr
Kundenzufriedenheit und Verspätungen bei der S-Bahn MünchenDie Bahn muss 400.000 EURO Strafe an das Land Bayern zahlen, da sich die Münchner S-Bahn im Jahre 2015 einfach zu oft verspätet hat - jetzt verstehe ich endlich die jährlichen Fahrpreisanhebungen.   mehr
Störungen MVV München - wie viel Schuld hat die S-Bahn München GmbH?40% der Verspätungen der S-Bahn in München (MVV-München) sind durch technische Unzulänglichkeiten der Betreiber verursacht. Weichen-, Stelwerk- oder Oberleitungsstörungen sind da nur einige der Gründe.   mehr
 
Suche

 
Gastartikel

Sie möchten einen Gastartikel veröffentlichen?
Kein Problem.
Schicken Sie einfach Ihren Artikelvorschlag an redaktion@mvv-blog.de
 
 
Anzeigen
 
Kategorien
Allgemeines
Busse beim MVV
Freizeitgestaltung
Fundsachen
Gewinnspiele
MVV München Gewinnspiele
MVV-München
MVV-Störmelder Statistiken
MVV-Störungen
Oktoberfest 2009
S-Bahn München
Streik
Tram
U-Bahn-München
 
Letzte Kommentare
Excellent post. I was checking continuously this blog and I ...
It's amazing to pay a visit this web page and ...
Wissen Sie, wie Siie Ihre Websaite mobilen freundlich zu machen? Ja! ...
These include Queenstown, Chester, Grasonville, Centreville, Stevensville as well as ...
Hallo zusammen folgendes ist uns passiert Wir flogen in den Urlaub und ...
HPkXM1 https://goldentabs.com/ ...
 
Links zum Thema
aktuelle Sammlung von Meldungen zumThema MVV und S-Bahn München
Umfassende Sammlung von Pressemeldungen und Aussagen zum Thema MVV und S-Bahn München
Bahnsinn - der ganz normale Pendler Wahnsinn
Blog über das Münchner Nachtleben (jetzt.de)
Der München Blog
Immer wieder interessante Inhalte
Deutsche Bahn
Eisenbahn-Kolumnen
Eisenbahnjournal ÖPNV Deutschland
Kalender
Kalender, der Events oder Termine des MVV anzeigt
Kunst und Bilder in München
München.de Blog
Der offizielle Blog vom Stadtportal muenchen.de
MVV - Münchner Verkehrsverbund
MVV-Blog für Hamburg :-)
Railblog
Infos und Hintergründe zum Bahnverkehr
S-Bahn München
Smirnie's Blog
Immer wieder mal was Neues - auch Stimmen zum MVV-München gleich um die Ecke
Spass mit der Deutschen Bahn
Stadtblog für München
Tramgeschichten
News, Themen und Gedanken zur Münchner Tram
Verbocktes aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
 
 
Meta

Anmelden Kommentare als RSS Artikel als RSS
 
Archiv
November 2016
Juli 2016
Juni 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
März 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
April 2014
März 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
März 2012
Februar 2012
Dezember 2011
Juni 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
November 2010
September 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009

Keine Lust mehr auf Bahnfahren?

Banner 180x250Zwar nicht die perfekte Alternative zum MVV, aber für längere Strecken sicherlich ein Gedanke wert ...