Die zweite Stammstrecke kommt – doch was passiert da eigentlich in München?

Alex | November 2, 2016 | Allgemeines, MVV-Störungen, S-Bahn München

MVV - Streckenverlauf der zweiten Stammstrecke c) DB Netz AG

MVV - Streckenverlauf der zweiten Stammstrecke c) DB Netz AG

Am 25.10 wurde verkündet, die zweite Stammstrecke in München wird kommen. Dazu erfolgt am 5. April 2017 der Spatenstich am Marienhof. Gefeiert wird das Event mit einem zwei-tägigen Fest (wie passend).

Jetzt hat es fast 50 Jahre gedauert, dieses Projekt “2. Stammstrecke” auf den Weg zu bringen. Und es folgen weitere 6-9 Jahre Bauzeit. Davon betroffen sein werden die Bahnhöfe Hauptbahnhof, Marienhof (neu) und Ostbahnhof.

Wenn man der Bahn/ Netz AG glauben will, werden wir Münchner und Pendler nicht so viel von den Baumaßnahmen mitbekommen, findet ja alles überwiegend in 40 Metern Tiefe statt – wir bezweifeln das allerdings.

Ebenso, wie wir die prognostizierten Projektkosten in Höhe von 2.047 Mrd. Euro bezweifeln würden. Ist es nicht gerade in Deutschland usus geworden, Großprojekte erst billig zu rechnen, dann schlecht zu managen und damit letztendlich weder in der angegebenen Zeit, noch im prognostizierten Kostenrahmen zu bleiben. Alleine der Blick nach Berlin oder Stuttgart lässt uns doch im Grunde jetzt schon erahnen, was wir in ein paar Jahren in München erleben werden. Wir sind mal gespannt, um wie viele Jahre und wie viele Millionen Euro sich das Projekt „2. Stammstrecke“ verändern wird.

Jedenfalls wünschen wir uns jetzt schon mal angenehme 6-9 Jahre, von denen wir MVV-Nutzer im Grunde nichts von den Bauarbeiten mitbekommen werden…
Was mich im Zuge der Recherchen allerdings sehr positiv stimmt, ist die Kommunikations-Plattform der Bahn. Die ist wirklich nicht schlecht und beantwortet wahrscheinlich viele noch offene Fragen.

Quellen:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/nahverkehr-zweite-stammstrecke-fuer-muenchner-s-bahn-kommt-1.3220013
http://www.2.stammstrecke-muenchen.de
http://www.mvv-muenchen.de/de/der-mvv/die-mvv-gmbh/konzeption/s-bahn-planung/
http://www.br.de/nachrichten/stammstrecke-s-bahn-muenchen-bahngipfel-102.html

Teilen


Tags: , , , ,


MVV München schneidet bei Nutzerbewertungen extrem schlecht ab

Alex | Juli 8, 2016 | Allgemeines, MVV-München, S-Bahn München, U-Bahn-München

Nutzer bewerten MVV-München ziemlich schlecht

Nutzer bewerten MVV-München ziemlich schlecht

Endlich haben auch viele der MVV-München Nutzer und Passagiere auch Google Places gefunden. Aus reiner Neugier habe ich heute mal das Google-Profil des MVV-München angeschaut, und dabei mit Erstaunen festgestellt, dass der MVV-München noch nicht einmal 2 Sterne in den Bewertungen bekommen hat.

Woran das wohl liegt?

Ich kann mir gut vorstellen, dass ist unter anderem der Tatsache geschuldet, dass der MVV-München insbesondere die S-Bahn permanent zu spät kommt, oder einfach mal so ausfällt. In Fürstenfeldbruck zum Beispiel gibt es ein kostenloses WLAN Angebot des dortigen Bistro-Betreibers – so kann man sich wenigstens die Wartezeit vertreiben. Wir selber haben auch schon oft über die Unpünktlichkeit berichtet, jetzt kommen noch die vielen Beschwerden hinzu, die zwar leicht rückläufig sind, jedoch immer noch unglaublich hoch. Das Verhältnis Kritik zu Lob ist 22:1 (Stand 2015). Das bedeutet, auf ein Lob
kommen 22 Beschwerden.

Auch beim Münchner Merkur gut nachzulesen, es gibt immer mehr Störungen beim MV München. Was uns jedoch nach wie vor am meisten stört, ist der doch sehr kundenferne Umgang mit den Störungen. Keine Kommunikation an den Bahnhöfen, alleine gelassene Reisende und trotzdem den kompletten Fahrpreis abrechnen.

Wer während der Wartezeit versuchen will, den Fahrpreis für eine nicht erbrachte oder mangelhaft erbrachte Leistung zu verdienen, kann es ja mal mit einem Online-Casino probieren. Man kann zwischen simplen Puzzles wie Rolling Sky oder dem Betway Online-Kasino wählen, wo man einen Bonus erhält, wenn man zum ersten Mal spielt. So bekommt man ein wenig Unterhaltung, bis man sein Endziel erreicht hat bzw. die S-Bahn in München dann doch mal eintrifft.

Quellen:
http://www.tz.de/muenchen/stadt/deutsche-bahn-org26695/viele-beschwerden-bekommt-s-bahn-muenchen-taeglich-5222400.html
http://www.mvv-blog.de/2016/03/kundenzufriedenheit-und-verspaetungen-bei-der-s-bahn-muenchen/
http://www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/neue-zaehlung-fahrgastverband-bahn-s-bahn-stoerungen-nehmen-zu-5161504.html

Teilen


Tags: , , , , ,


Lediglich eine Fahrkartenkontrolle oder Schikane beim MVV München?

Alex | Juni 1, 2016 | MVV-München, S-Bahn München

Michael Praetorius im Video

Michael Praetorius im Video

Es ist wieder einmal mehr symptomatisch für die S-Bahn München und die Kontrolleure. Das Video des Journalisten Michael Praetorius schildert ganz gut die Geschichte, die am 25. Mai in München dazu führte, dass eine Touristin zur Polizei transportiert wurde und dort erst ihren Auswies zurück erhielt.

Wir wollen die ganze Story aus der S-Bahn mit der kompletten Kontroll-Tirade hier nicht noch einmal niederschreiben (s. Links unten, da steht die Geschichte ausführlich), dennoch zwei Punkte beleuchten, die etwas unterbelichtet erscheinen.

1. Das MVV - Tarifsystem

Das komplette Tarifsystem in der Münchner S-Bahn und dem kompletten MVV ist derart intransparent, dass teilweise einheimische Münchner nicht mehr wissen, was sie denn eigentlich kaufen müssen. Unverständliche Tarifbeschreibungen und Kosten. Wir haben dazu schon mehrfach berichtet - unglaublich nur, dass der MVV nichts dagegen tut, sondern ständig neue Tarifoptionen einführt, die Preise anhebt. Und dann wundern sie die Manager, dass es nicht so super läuft. Kein Wunder.

2. Auch Kontrolleure sind Menschen

Ein anderer Punkt jedoch ist der, dass seit ca. September 2015 vermehrt ausländische Gäste unseres Landes die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, um nach München zu fahren. Oft ohne Fahrschein. Ich habe es selber erlebt – bei Kontrollen wird sich mit Händen und Füßen verständigt, die Gäste aus Afghanistan, Eritrea oder sonst wo her verstehen kein Wort Deutsch, geschweige denn das MVV - Tarifsystem. Und hier passierte die Male, die ich es erlabt habe nicht das, was im Video beschrieben wurde. Die Personalien wurden so gut es aus dem Dokumenten-Wust erkennbar war, aufgenommen. Aber Konsequenzen? Ich kann mir schlecht vorstellen, wie ein Bußgeldbescheid der MVV oder der Bahn an eine Erstaufnahmeeinrichtung geschickt wird. Ich will damit nur sagen, dass ich zu Teilen die Kontrolleure auch verstehen kann, wenn sie hart durchgreifen. Die bekommen so viele Geschichten vermittelt oder gestikuliert oder sehen sich immer wieder zuckenden Schultern gegenüber, da kann es schon ein gewisses Frust-Potenzial entstehen. Und noch etwas ist auch nicht ganz zu vernachlässigen – wir wissen nicht, wie viel Ärger der Kollege Kontrolleur schon bekommen hat, weil eben genau nicht die Personalien aufgenommen wurden, die nicht stimmten oder oder oder.

Also, auch hier bei allem Mitgefühl für die Touristen, nicht ganz aus den Augen lassen: Es sind alles nur Menschen – und das sagen wir, wo wir selber so oft über den MVV und deren unmöglichen Kundenumgang schimpfen…
Und an den MVV mal wieder die Botschaft, eine Reform des Tarifsystems anzugehen. So, wie derzeit ist, kann es nicht bleiben. Das ist ein Dschungel an Optionen und Kombinationen. Machen Sie es endlich einfach und verständlich!

Für alle, die das Video noch nicht gesehen haben, und sich an der Diskussion beteiligen möchten:


Quellen:

https://twitter.com/praetorius
http://www.tz.de/muenchen/stadt/s-bahn-kontrolleur-veraengstigt-junge-chinesin-6433265.html
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/vorfall-in-der-muenchner-s-bahn-s-bahn-kontrolleur-gegen-chinesin-wir-gehen-jetzt-zur-po-li-zei-1.3006713

Teilen





Kundenzufriedenheit und Verspätungen bei der S-Bahn München

Alex | März 30, 2016 | MVV-München, MVV-Störungen, S-Bahn München

leere Gleise_2

S-Bahn Verspätung sorgt für saftige Strafezahlung

Na so was, heute scheint es dann offiziell zu sein. Die Bahn muss 400.000 EURO Strafe an das Land Bayern zahlen, da sich die Münchner S-Bahn im Jahre 2015 einfach zu oft verspätet. Das ist doppelt so viel Strafe, wie noch im vorherigen Jahr.
Uns fallen dazu spontan zwei Gedanken ein.

1. war nicht eines der erklärten Ziele des neuen Bahn Chefs die Verbesserung der Pünktlichkeit? Dann ist ja hier mal ordentlich Potenzial nach oben
2. Mir wird jetzt so langsam klar, warum die Fahrpreise immer weiter steigen, von Jahr zu Jahr, sich aber nichts wirklich verbessert. Mehr Einnahmen und steigende Strafzahlungen heben sich scheinbar auf.

Wir drücken der S-Bahn München die Daumen, dass dieses Jahr die Kundenzufriedenheitsstudie die Frage nach der Pünktlichkeit mal außen vor lässt. Und bitte auch nicht nach den Kosten fragen, denn im bundesweiten Schnitt liegt der MVV München doch gar nicht so schlecht.

Teilen


Tags: , , ,


Störungen MVV München - wie viel Schuld hat die S-Bahn München GmbH?

Alex | März 5, 2016 | Allgemeines, MVV-München, MVV-Störungen, S-Bahn München

Heute haben wir die aktuellen Zahlen in der Süddeutschen Zeitung gelesen. Danach haben die Verspätungsminuten der S-Bahn München (MVV) im Vergleich zum Jahr 2014 wieder deutlich zugenommen. Waren es 2014 noch 98.000 Verspätungs-Minuten, so kam die S-Bahn München im Jahr 2015 locker 33% öfter zu spät. Daraus ergibt sich, dass die S-Bahn in München trotz hoher Investitionen (ca. 100 Mio. Euro) im vergangenen Jahr 2015 weitere 32.500 Minuten zu spät kam. Das sind rund 67 Tage mehr. In Summe kam die S-Bahn in München im Jahr 2015 rund 271 Tage verspätet oder gar nicht an.

Verspätungsminuten 2013-2015 MVV-München

Verspätungsminuten 2013-2015 MVV-München

Interessehalber haben wir auch die Teuerungs-Rate (in %) der Fahrpreise in die Grafik aufgenommen. Sehr schön zu sehen ist, dass sich die Preise in die gleiche Richtung wie die Verspätungsminuten entwickeln. Die Fahrpreissteigerung von 2013 auf 2014 betrug dabei nicht wie im Vor- und Folgejahr mehr als 3,5%, sondern im Durchschnitt der Ticketpreise nur 2,9%. In diesem Jahr war auch die Anzahl der Verspätungsminuten und geringer, als in den Vorjahren - spannend.
Um aber auch etwas Gutes zu schreiben, an den Verspätungen ist nicht ausschließlich die S-Bahn GmbH München/ DB Regio schuld. 40% der Ursachen sind externe Störungen und Ereignisse wie Notarzteinsatz oder Personen im Gleis, welche durch den MVV nicht beeinflusst werden können.

Störungsgründe MVV-München 2015

Störungsgründe MVV-München 2015

Bemerkenswerter erachten wir, dass fast 40% der weiteren Verspätungen aufgrund von Weichenstörungen, Signal- und Stellwerksstörungen verzeichnet wurden. Und das, trotz der angesprochenen 100 Mio. Euro Investition.

Und wie geht es weiter?
Die Bahn hat angekündigt, 2016 die Anzeigetafeln zu verbessern, WLAN in den Fernzügen anzubieten und die Pünktlichkeit weiter zu verbessern – derzeit kann ich davon im MVV-München Netz nichts feststellen. Für wichtige Termine sollte man immer noch eine S-Bahn früher planen, denn oft genug fallen ganze Bahnen mal einfach aus – und dass der Winter mit Schnee in Alpennähe jedes Jahr erneut überrascht … ist fast wie Weihnachten. Kommt auch immer wieder vollkommen aus heiterem Himmel.

Für alle, die es gerne noch mal zum Ausdrucken brauchen - diesen Artikel haben wir auch als Download (PDF) aufbereitet.

Quellen:
https://www.muenchen.tv/analyse-die-preise-der-mvv-2000-bis-heute-66598/
https://www.muenchen.tv/wie-puenktlich-ist-die-s-bahn-wirklich-95998/
http://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-fahrpreiserhoehung-dezember-beim-2513718.html#
Süddeutsche Zeitung
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/deutsche-bahn-was-sich-bei-der-bahn-aendern-soll-1.2786967

Teilen


Tags: , , , , , ,


Kauf lokal by Hirmer – 30 Brands ein Gedanke und die Anreise geht per MVV

Alex | Februar 20, 2016 | Allgemeines, Freizeitgestaltung, MVV-München

Hirmer Herrenausstatter Stammhaus

Kauf Lokal - Hirmer Herrenausstatter Stammhaus

Seit dem 20.02. ist das neue Projekt der Firma Hirmer zu besichtigen. Das große Herren-Bekleidungshaus in München gibt Lokalpatrioten den Chance, eigene, neue und innovative Produkte im Hirmer Stammhaus (Kaufingerstraße 28, München) anzubieten.

Interessenten können die lokal hergestellten Produkte nicht nur betrachten, sondern auch kaufen. Und das Beste daran ist – die Anreise kann mit den Öffentlichen (MVV) erfolgen, was so gesehen auch den lokalen Verkehr unterstützt. Einfach mit der S-Bahn über die Stammstrecke.

Am Stachus oder Marienplatz aussteigen und die Kaufinger Str. entlang pilgern. In der Mitte der zwischen den beiden Stationen befindet sich das Hirmer-Haus. Hier können die lokalen Produkte der jungen Designer und Erfinder betrachtet und gekauft werden.

Weitere Informationen sind zu finden unter http://www.hirmer.de/kauf-lokal/.

Wir schreiben deswegen darüber, weil wir die Aktion gut finden, es entspricht ein wenig dem Konzept des Josephs in Nürnberg, wahrscheinlich nur mit wesentlich mehr Besucherfrequenz – gibt aber jungen Unternehmen, Marken und Ideen eine sehr gute Chance, sichtbar zu werden.

Teilen


Tags: , , ,


Arabischer Gesang am Münchner Marienplatz – mit dem MVV einfach mal vorbeischauen

Alex | Februar 3, 2016 | MVV-München

Arabischer Gesang am Marienplatz per Lautsprecher

Arabischer Gesang am Marienplatz per Lautsprecher

Das wird wohl auch noch eine Weile so weiter gehen. Die Pegida veranstaltet im Herzen Münchens, am Marienplatz, ein sehr interessantes Experiment. Um OB Reiter und allen Münchnern einmal vorzuführen, was es bedeutet, ein Islamzentrum in der Innenstadt zu errichten, spielt die Pegida über große Lautsprecher arabischen Gesang quer über den Marienplatz. Diese Art der Inszenierung ist als Protest gegen das geplante Islamzentrum in der Dachauer Str. gedacht.

Wer also Lust auf mehrmals am Tag arabische Musik und arabischen Gesang hat, der kann sich das ja gerne am Marienplatz einmal anhören. Einfach in die S-Bahn einsteigen und auf der Stammstrecke bleiben. Marienplatz aussteigen und lauschen…

Wenn man allerdings die Geschäfte der Umgebung fragt, dann ist die Botschaft klar – die arabische Musik und die Anwesenheit der Pegida kosten Umsatz. Die Münchner machen einen großen Bogen um Lautsprecher, die arabischen Klänge und die Pegida.

Uns würde mal interessieren, warum wirklich ein Bogen um die Geschäfte des Marienplatzes gemacht wird?
Wegen Pegida oder der arabischen Musik mitten in der Münchner Innenstadt?

Teilen


Tags: , , ,


MVG erklärt die wichtigsten Tickets im MVV-Tarifgebiet für Flüchtlinge auf arabisch

Alex | Januar 22, 2016 | Allgemeines, Busse beim MVV, MVV-München, S-Bahn München, Tram, U-Bahn-München

Tarifsystem MVV-München im Fyler auch auf arabisch

Tarifsystem MVV-München im Fyler auch auf arabisch

Der Ansturm der Flüchtlinge macht auf vor den öffentlichen Einrichtungen und dem öffentlichen Nahverkehr in München und im MVV-München Tarifgebiet keinen Halt. Daher hat sich die MVG entschlossen, die wichtigsten Tickets und Fahrpreise in einem Flyer auch auf arabisch abzudrucken.
Der Flyer ist zu finden auf der Seite des MVV-München

Da ich selbst als deutschsprechender MVV-Nutzer nicht so ganz verstanden habe, wie das Tarifsystem in München funktioniert und wann ich welches Ticket kaufen muss, dachte ich mir, die Erklärung auf arabisch/deutsch wird es schon so einfach wie möglich machen und ich sah meine Chance, das Ganze auch mal in der Logik einfach verständlich erklärt zu verstehen.

Irrtum.

Liest man sich einfach mal die Erklärung von Einzelfahrkarte und noch besser die für die Kurzstrecke durch, stellt man schnell fest, das hier gar nichts einfach ist…

Einzelfahrkarte:
Das MVV-Gebiet ist in Zonen eingeteilt. Jede Zone entspricht einer Farbe: Weiß, Grün, Gelb, Rot. Damit Sie den richtigen Preis für Ihr Ticket ermitteln, müssen Sie zählen, durch wie viele Zonen Sie fahren. Ab 4 Zonen bleibt der Preis konstant. Zonen, die zweimal durchfahren werden, sind auch zweimal zu zählen. Eine Fahrt im Stadtgebiet von München ist immer eine Fahrt für eine Zone. Gültigkeit: Tickets für eine Zone gelten 3 Stunden ab Entwertung; Tickets ab 2 Zonen und für Kinder gelten 4 Stunden (Quelle: MVV Tarifübersicht).

Noch besser aber die Kurzstrecke:
Gültig für max. 4 Haltestellen davon höchstens zwei mit S- oder U-Bahn oder X-Bus. In Gemeinden außerhalb der Stadt München gilt jede Busfahrt innerhalb der Gemeinde als Kurzstrecke. Preis: 1,40 €, Gültigkeit: 1 Stunde ab Entwertung (Quelle: MVV Tarifübersicht).

Ganz ehrlich liebe MVV-München und liebes MVG-Team - glaubt ihr wirklich, dass die Menschen aus Syrien oder anderen Gebieten, wissen, was eine Gemeinde ist? Oder was der Unterschied zwischen S- und U-Bahn und TRAM ist? Wie gut soll das mit dem Zählen von Zonen klappen, wenn viele der Menschen weder lesen noch schreiben können?

Sicherlich, der eine oder andere wird das schon hin bekommen, aber mal ehrlich, so viele „Wenns“ und „Aber“ waren mir noch gar nicht bewusst… Kein Wunder, dass neben den Flüchtlingen auch Deutsche und Touristen regelmäßig vor den Automaten stehen, und nicht den Ansatz einer Ahnung haben, welches Ticket zu kaufen ist.

Zum Glück sind aber genug Kontrolleure unterwegs, die gnadenlos jeden abkassieren, der sie versteht und sich ausweisen kann.

Danke lieber MVV-München, liebe MVG, dass es dieses komplizierte Tarif-Modell jetzt auch in arabisch gibt.

Was passiert eigentlich, wenn die wirtschaftliche Entwicklung in China so weiter geht – und vielleicht auch die Chinesen zu uns kommen. Oder die Türken, wenn sich die Situation noch weiter zuspitzt? Ich würde ja jetzt schon mal mit der Übersetzung anfangen – kann nicht schaden. Und vielleicht merkt dann mal jemand, wie verzwickt das ganze Tarifmodell ist und macht es etwas einfacher.

Teilen


Tags: , , , , ,


MVV/ S-Bahn-München Bußgeld im Vergleich zu den erbrachten Leistungen

Alex | Dezember 8, 2015 | Allgemeines, MVV-München, S-Bahn München, U-Bahn-München

MVV Bußgeld

MVV-Dienstleistung und Bußgeld

Was passiert eigentlich, wenn Sie mit unserem  MVV-München insb. mit der S-Bahn München unterwegs sind, und aus Versehen das Ticket nicht richtig gelöst haben? Einen Streifen zu wenig, eine Zone zu wenig oder auf der falschen Seite der Streifenkarte gestempelt?

Sie zahlen die vollen € 60,- Bußgeld.

So geschehen in der letzten November-Woche. Jemand hat aus Versehen eine Station zu wenig auf seinem Ticket gelöst und wurde prompt kontrolliert. 80% der Dienstleistung der S-Bahn München wurden brav bezahlt, 20% aus Versehen nicht. Falsches mobile Ticket - verklickt.

Das Ergebnis: 100% des Bußgeldes sind fällig.

Was passiert eigentlich, wenn die S-Bahn ausfällt, nicht pünktlich ist oder wegen irgendwelcher Störungen zu früh wendet, Bahnhöfe nicht anfährt und die Kunden frierend und ohne Informationen am Bahnsteig warten lässt?

Nichts!

Das Ticket kostet dennoch 100%, auch wenn die S-Bahn München nicht die 100% der Dienstleistung erbringt. Im normalen Leben zahlt kein Mensch für 50% oder 60% der erbrachten Leistung 100% der Kosten, nicht aber beim MVV in München.

Es ist eine Frechheit – und jetzt möchte die Bahn mit einer milliardenschweren Investition für mehr Kundenzufriedenheit sorgen… Gerne - dann wäre doch mal ein faires Abrechnungsmodell ein sinnvoller Schritt, nicht die Erweiterung der Anzeigen auf die nächsten 2 Züge, sondern eine Rückerstattung von Geldern, die schon bezahlt wurden, die Leistung aber mangelhaft oder gar nicht erbracht wurde.

Warum zahlt man eigentlich bei einem “aus versehen” zu gering gelösten Ticket 100% des Bußgeldes? 80% der beschriebenen Leistung wurden doch bezahlt… Warum bezieht sich die Strafe nicht nur auf die “nicht bezahlte” Beförderungs-Dienstleistung der einen Zone oder Station?

Teilen





Möbel Mahler macht dicht – Der Möbel-Gigant in Wolfratshausen schließt sein Haus

Alex | November 18, 2015 | Allgemeines, S-Bahn München

Möbel Mahler in Wolfratshausen schließt

Möbel Mahler in Wolfratshausen schließt (Quelle: merkur.de)

Die Botschaft auf der Webseite des Möbelhauses in Wolfratshausen wird wohl bald der Vergangenheit angehören: „Wechselndes Angebot – regelmäßig vorbeischauen lohnt sich“.

Wer sich noch einmal das wechselnde Angebot vor Ort in Wolfratshausen anschauen möchte, der sollte sich beeilen, denn das Möbelhaus Mahler mit Stammsitz in Baden-Württemberg wird in den Räumlichkeiten nicht mehr lange zu finden sein – die Schließung ist seit heute (18.11.2015) öffentlich bekannt.

Um das Möbelhaus Mahler noch einmal zu besuchen, ist der einfachste Weg mit dem MVV München nach Wolfratshausen zu fahren. Dazu auf der Stammstrecke in die S7 einsteigen und bis Wolfratshausen fahren. Dort mit dem BUS 378 Richtung Geretsried knappe 6 Minuten fahren. Ein kleiner Fußmarsch von knappen 10 Minuten bringt Sie dann zum Ziel, Möbel Mahler, Hans-Urmiller-Ring 43, Wolfratshausen.

Wer allerdings eines der Angebote nutzen möchte (Ausstellungsstücke in Wolfratshausen) ist wahrscheinlich mit dem Auto besser bedient – über die A95 von München Garmisch Partenkirchen. Ausfahrt Wolfratshausen und dann dem Navi folgen.

Teilen


Tags: , , , , ,

Letzte Artikel
Die zweite Stammstrecke kommt – doch was passiert da eigentlich in München?50 Jahre Diskussion - jetzt ist es beschossen, die zweite Stammstrecke wird kommen - und mit ihr 6-9 Jahre Bauzeit, Verspätungen und viele weitere Unannehmlichkeiten bei steigenden Fahrpreisen?   mehr
MVV München schneidet bei Nutzerbewertungen extrem schlecht abBeim MVV-München kommen auf 1 Lob 22 Beschwerden. Jetzt kann man das auch scön bei Google nachlesen. Danke an alle, die Google nutzen und mal eine ehrliche Meinung schreiben!   mehr
Lediglich eine Fahrkartenkontrolle oder Schikane beim MVV München?Großer Aufschrei in München - Chinesisches Au-Pair muss wegen fehlender MVV/ S-Bahn Fahrkarte zur Polizei. Schikane oder einfach nur konsequent?   mehr
Kundenzufriedenheit und Verspätungen bei der S-Bahn MünchenDie Bahn muss 400.000 EURO Strafe an das Land Bayern zahlen, da sich die Münchner S-Bahn im Jahre 2015 einfach zu oft verspätet hat - jetzt verstehe ich endlich die jährlichen Fahrpreisanhebungen.   mehr
Störungen MVV München - wie viel Schuld hat die S-Bahn München GmbH?40% der Verspätungen der S-Bahn in München (MVV-München) sind durch technische Unzulänglichkeiten der Betreiber verursacht. Weichen-, Stelwerk- oder Oberleitungsstörungen sind da nur einige der Gründe.   mehr
 
Suche

 
Gastartikel

Sie möchten einen Gastartikel veröffentlichen?
Kein Problem.
Schicken Sie einfach Ihren Artikelvorschlag an redaktion@mvv-blog.de
 
 
Anzeigen
 
Kategorien
Allgemeines
Busse beim MVV
Freizeitgestaltung
Fundsachen
Gewinnspiele
MVV München Gewinnspiele
MVV-München
MVV-Störmelder Statistiken
MVV-Störungen
Oktoberfest 2009
S-Bahn München
Streik
Tram
U-Bahn-München
 
Letzte Kommentare
You really make it seem so easy with your presentation ...
Excellent site. Plenty of helpful info here. I am sending it ...
Choosing compatible software iss very important, so you have to ...
I think the admin of this website is truly working ...
You might be broad-minded one who is not once was limited in sources of information and entertainment but alas, standard services providing you channels of numerous satellite providers are not just dangerous on your budget. Instead, they are communicating through a CCcam server, which is ...
Bemerkenswerter Beitrag. Aber man muss sagen, dass man sich nicht ...
 
Links zum Thema
aktuelle Sammlung von Meldungen zumThema MVV und S-Bahn München
Umfassende Sammlung von Pressemeldungen und Aussagen zum Thema MVV und S-Bahn München
Bahnsinn - der ganz normale Pendler Wahnsinn
Blog über das Münchner Nachtleben (jetzt.de)
Der München Blog
Immer wieder interessante Inhalte
Deutsche Bahn
Eisenbahn-Kolumnen
Eisenbahnjournal ÖPNV Deutschland
Kalender
Kalender, der Events oder Termine des MVV anzeigt
Kunst und Bilder in München
München.de Blog
Der offizielle Blog vom Stadtportal muenchen.de
MVV - Münchner Verkehrsverbund
MVV-Blog für Hamburg :-)
Railblog
Infos und Hintergründe zum Bahnverkehr
S-Bahn München
Smirnie's Blog
Immer wieder mal was Neues - auch Stimmen zum MVV-München gleich um die Ecke
Spass mit der Deutschen Bahn
Stadtblog für München
Tramgeschichten
News, Themen und Gedanken zur Münchner Tram
Verbocktes aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
 
 
Meta

Anmelden Kommentare als RSS Artikel als RSS
 
Archiv
November 2016
Juli 2016
Juni 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
März 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
April 2014
März 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
März 2012
Februar 2012
Dezember 2011
Juni 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
November 2010
September 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009

Keine Lust mehr auf Bahnfahren?

Banner 180x250Zwar nicht die perfekte Alternative zum MVV, aber für längere Strecken sicherlich ein Gedanke wert ...