Strecken-Agenten ersetzt 2011 den geliebten MVV-Störmelder

Alex | September 6, 2012 | Allgemeines, MVV-München, MVV-Störmelder Statistiken, MVV-Störungen, S-Bahn München

Tja, nachdem jetzt schon mehrfach Fragen nach der doch etwas inaktuellen „Störmelder-Statistik“ eingegangen sind, hier kurz die Info.
Der Störmelder wurde aktualisiert (also auch die Grafiken, sofern vorhanden), bis zum 14.11.2011. Seit diesem Datum gibt es keinen Störmelder mehr. Jedenfalls nicht für den MVV-München.

Anstelle dessen gibt es seit dem 01.11.2011 einen „Strecken-Agenten“. Da kann sich jeder kostenfrei eintragen, bekommt aber nicht mehr für alle Strecken des MVV die Störmeldungen, sondern nur noch für die Strecken, für die man angemeldet ist. Man kann aber auch alle Strecken abonnieren… :-)

Auf der einen Seite finde ich das gut, es senkt wahrscheinlich die Quote derer, die zu viele E-Mails bekommen und dann in der Störmelder-Flut erstickt sind.

Andererseits aber werde ich doch einiges vermissen. Gerade, so mal einen Überblick zu haben, was alles im MVV-S-Bahn Netz München nicht klappt, wie oft das tolle Stellwerk in Pasing ausgefallen ist, oder wie häufig die armen Mitbürger in Neufarn nicht zur Arbeit oder nach Hause kommen.

Und mir werden die vielen lustigen und teilweise sarkastischen Kommentare der Verfasser fehlen. Auf diesem Web mal ein DANKE an die Redakteure des ehemaligen Störmelders. Trotz der manchmal extrem vielen Meldungen pro Tag sind Sie immer (überwiegend) freundlich geblieben. Gut, hier und da mal die Linie verwechselt, oder eine persönliche Anrede in einem Störmelder… Das aber hat ihn doch lesenswert gemacht.

Zumal die S-Bahn München nicht unbedingt dafür bekannt ist, viel mit ihren Kunden zu kommunizieren. Anders scheint das in Berlin und Potsdam zu sein. Dort kommt die S-Bahn auch oft unpünktlich, wenn sie denn überhaupt kommt (Augenzeugen-Zitat). Aber, wenigstens sind die Bahnfahrer dort oben im Norden informiert. Per Lautsprecher-Durchsage am Bahnsteig. Oder war der Trost der S-Bahn München, ja so eine tollen Störmelder-E-Mail an alle Interessierten zu verschicken?

Wie auch immer, der Strecken-Agent ist ja jetzt da. Ich werd den wieder abonnieren, leider fehlen uns dann die statistischen Daten von 2012. Aber ich denke, das werden wir verkraften, oder?

Teilen


Tags: , ,


Alle Jahre wieder - MVV verteilt teil-individuelle Geschenke durch Fahrpreiserhöhung

Alex | November 1, 2010 | Allgemeines, Freizeitgestaltung, Gewinnspiele, MVV-München, MVV-Störmelder Statistiken, S-Bahn München, U-Bahn-München

Fahrpreiserhöhung

Fahrpreiserhöhung

Wie auch schon im letzten Jahr, bekommen wir, die Kunden des MVV, unser ganz persönliches und je nach Perspektive sogar individuelles Weihnachtsgeschenk.

Diesmal schon am 12.12.2010. Wir müssen also nicht bis Heiligabend warten… Ist das nicht schön?

Um das Ganze etwas anschaulich zu machen, damit auch jeder sein individuelles Geschenk gleich finden kann, hier die Liste der Preiserhöhungen der Zonen-Fahrkarten:

  • die Einzelfahrkarte um 0,10 € pro Zone von 2,40 € auf 2,50 €,
  • der Streifenpreis um 0,05 € von 1,15 € auf 1,20 €; demnach kostet eine Streifenkarte statt 11,50 € nun 12,00 €,
  • die Single-Tageskarte Innenraum um 0,20 € von 5,20 € auf 5,40 €,
  • die Single-Tageskarte Gesamtnetz um 0,40 € von 10,40 € auf 10,80 €,
  • die Partner-Tageskarte Innenraum um 0,40 € von 9,40 € auf 9,80 €,
  • die Partner-Tageskarte Gesamtnetz um 0,80 € von 18,80 € auf 19,60 €.

Sie haben Ihr individuelles Geschenk noch nicht gefunden? Kein Problem.
Weil der MVV die Preise durchschnittlich um 2,8% erhöht, können natürlich nicht nur die Zonen-Fahrkarten teurer werden. Auch die Kunden mit Zeitkarten sollen doch vom Geschenke-Regen profitieren…

  • die IsarCard-Wochenkarte für 2 Ringe um 0,20 € von 12,10 € auf 12,30 €,
  • die IsarCard-Monatskarte für 2 Ringe um 0,70 € von 44,20 € auf 44,90 €,
  • die Monatskarte IsarCard9Uhr Innenraum um 1,00 € von 47,10 € auf 48,10 €,
  • die Monatskarte IsarCard60 Innenraum um 0,80 € von 38,70 € auf 39,50 €.

Die Gründe für die Fahrpreiserhöhung kann man nachlesen beim MVV selber unter Pressemeldungen.

Einige Passagen der Pressemitteilung wurden aus der Meldung von 2009 quasi einfach nur kopiert. So heißt es in der Meldung 2009 „[..] Nur durch eine angemessene Steigerung der Fahrgeldeinnahmen können die hohen Qualitätsstandards, das attraktive Angebot und die ständige Verbesserung von Sicherheitsvorrichtungen der Verbundverkehrsunternehmen im Interesse der Nutzer gesichert und Leistungseinschränkungen verhindert werden.[..]“ (MVV-München Pressemeldung 2009)

Im Jahre 2010 liest sich die Begründung ziemlich ähnlich: „[..]Nur mit einer angemessenen und kontinuierlichen Steigerung der Fahrgeldeinnahmen können die hohen Qualitätsstandards im MVV, das attraktive Angebot und die Verbesserung von Sicherheitseinrichtungen der Verkehrsunternehmen im Interesse der MVV-Kunden gesichert werden.[..]“ (MVV-München Pressemeldung 2010) - Wie originell…

Ob das ein Zeichen der „Qualitätssicherung“ ist, oder ob die Qualität durch 21 neue U-Bahnen gesichert werden soll (OB Ude, MVV-München Pressemeldung), werden wir sehen.

Mit Sicherheit wird das Thema „Fahrpreis“ nächstes Jahr wieder für fröhliche „Erwachsenenaugen“ sorgen, wenn wir alle in der Vorweihnachtszeit selber etwas tiefer in den „Sack“ greifen dürfen.

Teilen


Tags: , , , , , , , , , , , ,


Störmelder-Statistik des MVV-Blog

Alex | Juni 18, 2010 | MVV-München, MVV-Störmelder Statistiken, S-Bahn München

MVV - S-Bahn München Störmelder Statistik

MVV - S-Bahn München Störmelder Statistik

Diese eMail erreichte uns gestern. Leider konnten wir nicht darauf antworten, weil die hinterlegte eMail-Adresse nicht funktionierte.

hallo Störmelder-Statistik,

mir fällt auf, dass die Störursachen auf der Stammstrecke jetzt bei 30% liegen. früher bei 15%.
worauf bezieht sich der Wert? Auf den letzten Monat, Jahr oder gesamten Zeitraum?
Gibt es einen Grund dafür?
Vielen Dank
Walter H.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dehalb jetzt ein extra-Post um zu antworten:

Vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihr Interesse.
Die 30% beziehen sich auf den gesamten Betrachtungszeitraum (Mitte 2009 - heute)
Ich hoffe, die Aussage hat Ihnen geholfen.

Kennen Sie schon die erweiterten Statistiken?
http://www.mvv-blog.de/IRMail/graph.php?action=drawGraph&basics=ByMonthOfYear
Hier können Sie bis auf Monatsebene die Störungen betrachten. (Rechts auf den jeweiligen Monat klicken)
DIe Aktualisierung erfolgt mehr oder weniger monatlich.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr MVV-Blog-Team

Teilen


Tags: , , ,


Stillstand durch Stellwerksstörung nach Blitzeinschlag – beim MVV-München geht alles …

Alex | Mai 1, 2010 | Allgemeines, MVV-München, MVV-Störmelder Statistiken, MVV-Störungen, S-Bahn München

Letzte Woche habe ich mich darüber amüsiert, dass es den Stillstand beim MVV-München auch ohne Aschewolke gibt. Heute habe ich etwas Neues gefunden, was mich auch zum Lachen bringt.

Seit ca. 1,5 Jahren habe ich den MVV-Störmelder als eMail abonniert. Da lese ich gestern Nacht: „Blitzeinschlag“ auf der Strecke S7 nach Wolfratshausen. Sperrung.

Keine 30 Minuten später die Meldung: „Stellwerksstörung wegen Blitzeinschlag“. Ich kann es kaum glauben. Gibt es nicht so etwas wie Blitzableiter? Ich kann es wirklich nicht glauben. Blitzeinschlag. Und, es war ja nun nicht das erste Mal, dass ein Blitzeinschlag eine ganze Strecke lahmgelegt hat.

Das letzte Mal, als ich etwas so makaberes gehört habe, war das auf der Autobahn im Radio. Da war die Meldung in etwa: „Vorsicht, Geisterfahrer auf der A…“.Kurz danach kam dann das Update: „Der Geisterfahrer ist nicht mehr da, dafür jetzt eine Vollsperrung.“  Was mit Sicherheit auf den Geisterfahrer zurückzuführen war…

Im Zuge dessen habe ich mir die Statistiken des Störmelders angeschaut und dabei festgestellt, dass die schon

a) ziemlich inaktuell waren und
b) es da noch einiges zu tun gibt.

Jetzt für alle Fans der Statistik: Ich habe neue Ansichten erstellt. Immer auf der Basis der Störmelder-Emails der Deutschen Bahn. So können Interessierte jetzt  die Störungen der einzelnen Monate pro Jahr mit den Störungen des Vorjahres vergleichen. Und noch besser. Bei einem Klick (rechts) auf den Monat, werden auch noch die unterschiedlichen Ursachen der Störungen der einzelnen Monate grafisch dargestellt. Die Statistiken sind jetzt wieder brandaktuell. Und das bleiben sie auch - jedenfalls so weit ich dazu komme, die Meldungen des Störmelders einzuarbeiten.

Viel Spaß beim Lesen und Staunen…

Teilen


Tags: , , , , , , , , , ,


S-Bahn München auf Twitter - Störmelder-Mails stumpf getwittert

Alex | Februar 24, 2010 | Allgemeines, MVV-München, MVV-Störmelder Statistiken, MVV-Störungen, S-Bahn München

S-Bahn München Twitter AccountNachdem heute (24.02.2010) mal wieder die komplette Stammstrecke der S-Bahn-München nicht nutzbar war, haben wir festgestellt, dass die S-Bahn München auch auf Twitter aktiv ist.

Bei etwas genauerem Hinsehen haben wir festgestellt, dass der S_Bahn_Muenchen Account bei Twitter kein offizielles Medium der S-Bahn München GmbH ist, sondern nur die Tickermeldungen des S-Bahn Störmelders getwittert werden. Das erklärt auch, warum dort so viel wertloser Text steht. Die Tickermeldungen bestehen dummerweise aus mehr als 140 Zeichen und demnach können die Informationen aus dem Störmelder auch nicht ohne Weiteres getwittert werden.

Die Idee, das Medium Twitter zu nutzen, finden wir toll. Aber warum kommt nicht die S-Bahn selber auf den Gedanken? Warum werden von einem Twitter Account, der sich S_Bahn_Muenchen nennt, nur stumpf die Störmelder-eMails veröffentlicht? Selbst der S-Bahn München GmbH müsste das doch “ein Dorn im Auge” sein. Und noch viel schlimmer: Warum nutzt die Bahn das Medium Twitter nicht selber effektiv?

In der ADAC-Studie von vor ein paar Tagen steht klar: Nirgendwo in Deutschland wird der Nahverkehr so intensiv genutzt wie in der Region München. In der Studie steht aber nichts über Kundenumgang oder Informations-Politik.

Wir würden uns freuen, wenn die S-Bahn selber das Heft in die Hand nimmt, und neue Medien wie Twitter nutzt, um Kunden zu informieren. Und zwar vernünftig und nicht mittels eines teilweise so wertlosem Veröffentlichen von eMail-Tickermeldungen. Dennoch, der Ansatz des S_Bahn_Muenchen Twitterers ist gut und sollte der S-Bahn München GmbH die Augen öffnen.

PS. Der Grund für die heutigen Verspätungen und Ausfälle liegt in einem Stellwerksausfall. Aktuell herrscht auf der Münchner Stammstrecke noch Chaos.

Teilen


Tags: , , , , , , , , , , , ,


Handy-Empfang in der U-Bahn des MVV-München ist Realität

Alex | September 8, 2009 | Allgemeines, Freizeitgestaltung, MVV-München, MVV-Störmelder Statistiken, U-Bahn-München

U-Bahn des MVV-München

U-Bahn des MVV-München

Endlich ist es so weit! Seit heute, Mittwoch 08. September 2009, ist der Handy-Empfang in der Münchner U-Bahn live und nutzbar. Trotz der langen Widerstände gegen das Projekt, hat letzten Endes die Polizei die entscheidenden Argumente geliefert: Aus dem Blickwinkel der Sicherheit, wurde heute das Handy-Netz für die U-Bahnen des MVV-München aktiviert.

Der kontinuierliche Ausbau des Netzes wird in den kommenden Wochen und Monaten weiter betrieben. Derzeit machen ca. 80 Sendemasten des Konsortiums aus T-Mobile, O2, Vodaphone und E-Plus es möglich, im Bereich der U-Bahnhöfe Hauptbahnhof, Karlsplatz, Sendlinger Tor, Marienplatz, Odeonsplatz und Theresienwiese auch unter der Erde zu telefonieren und mobil im Internet zu surfen. Die U-Bahn-Strecken zwischen Marienplatz und Allianz Arena (U3, U6) sowie die U-Bahn Strecke vom Hauptbahnhof zur Münchner Messe sollen noch dieses Jahr fertiggestellt werden (U-Bahn-Linie U2). An allen U-Bahn Stationen des MVV-München soll es bis Ende 2011 möglich sein, mit dem Handy zu telefonieren.
Aus der Sicht der Polizei, die mit mehr Sicherheit argumentiert, finden wir die Umsetzung des Projektes „Handy in der Münchner U-Bahn“ wirklich sinnvoll und begrüßen den Erfolg. Auf der anderen Seite wird es jetzt wohl keinen öffentlich befahrbaren Bereich mehr geben, in dem man nicht durch das Klingeln von Handys genervt wird.

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen mit dem Handy-Empfang in den Münchner U-Bahnen!
Fühlen Sie sich durch einen kontinuierlichen Empfang sicherer, oder stört Sie das viele mobile Telefonieren in öffentlichen Verkehrsmitteln eh schon?

Teilen


Tags: , , , , , , , , , , ,


MVV und S-Bahn München: Störmeldungen als Statistik

Alex | Juli 1, 2009 | Allgemeines, MVV-Störmelder Statistiken

MVV - S-Bahn München Störmelder Statistik

MVV - S-Bahn München Störmelder Statistik

Mit einem neuen Tool toppt das MVV-Blog Team seinen bisherigen Inhalt:

Wir haben einmal die Störmeldungen des MVVund der S-Bahn München kritisch unter “die Lupe” genommen und keine Mühe gescheut, die Störmeldungen der S-Bahn München zu analysieren und bildlich für Sie darzustellen. Schlussfolgerungen ziehen kann Jeder selbst, interessant sind die Ergebnisse auf jeden Fall! Denn heraus kommt, dass die S-Bahn zu Unrecht der Sündenbock der Hauptstadt Bayerns ist. Zumindest manchmal.

Die Daten werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert und stehen dann hier an dieser Stelle zur Verfügung.

Wir wünschen viel Staunen bei den Ergebnissen der Auswertung!

Die Statistiken sind in die folgenden Bereiche untergliedert. Wenn noch speziellere Informationen gewünscht sind, dann einfach einen Kommentar schreiben. Danke.

Störungsursachen
Verteilung auf Linien
Verteilung der Verursachung
Arten der Störung
Störungen im Zeitverlauf
Verteilung der Störungen im Aussenbereich und auf der Stammstrecke
Betroffene Haltestellen und Bereiche außerhalb der Stammstrecke
Übersicht der Störungen pro Jahr und Monat

letzte Aktualisierung: 26. Juli 2010

Teilen


Tags: , , , , , ,

Letzte Artikel
Die zweite Stammstrecke kommt – doch was passiert da eigentlich in München?50 Jahre Diskussion - jetzt ist es beschossen, die zweite Stammstrecke wird kommen - und mit ihr 6-9 Jahre Bauzeit, Verspätungen und viele weitere Unannehmlichkeiten bei steigenden Fahrpreisen?   mehr
MVV München schneidet bei Nutzerbewertungen extrem schlecht abBeim MVV-München kommen auf 1 Lob 22 Beschwerden. Jetzt kann man das auch scön bei Google nachlesen. Danke an alle, die Google nutzen und mal eine ehrliche Meinung schreiben!   mehr
Lediglich eine Fahrkartenkontrolle oder Schikane beim MVV München?Großer Aufschrei in München - Chinesisches Au-Pair muss wegen fehlender MVV/ S-Bahn Fahrkarte zur Polizei. Schikane oder einfach nur konsequent?   mehr
Kundenzufriedenheit und Verspätungen bei der S-Bahn MünchenDie Bahn muss 400.000 EURO Strafe an das Land Bayern zahlen, da sich die Münchner S-Bahn im Jahre 2015 einfach zu oft verspätet hat - jetzt verstehe ich endlich die jährlichen Fahrpreisanhebungen.   mehr
Störungen MVV München - wie viel Schuld hat die S-Bahn München GmbH?40% der Verspätungen der S-Bahn in München (MVV-München) sind durch technische Unzulänglichkeiten der Betreiber verursacht. Weichen-, Stelwerk- oder Oberleitungsstörungen sind da nur einige der Gründe.   mehr
 
Suche

 
Gastartikel

Sie möchten einen Gastartikel veröffentlichen?
Kein Problem.
Schicken Sie einfach Ihren Artikelvorschlag an redaktion@mvv-blog.de
 
 
Anzeigen
 
Kategorien
Allgemeines
Busse beim MVV
Freizeitgestaltung
Fundsachen
Gewinnspiele
MVV München Gewinnspiele
MVV-München
MVV-Störmelder Statistiken
MVV-Störungen
Oktoberfest 2009
S-Bahn München
Streik
Tram
U-Bahn-München
 
Letzte Kommentare
There has been just too much damage done to these ...
Nice post. I was checking continuously this blog and I ...
I'm really impressed with your writing skills as well as ...
I'm curious to find out what blog platform you are ...
Ich bin Monatskartennutzer und hole mir diese (Abo ist keine ...
Ich habe das gestern am Marienplatz gehört - bin nicht ...
 
Links zum Thema
aktuelle Sammlung von Meldungen zumThema MVV und S-Bahn München
Umfassende Sammlung von Pressemeldungen und Aussagen zum Thema MVV und S-Bahn München
Bahnsinn - der ganz normale Pendler Wahnsinn
Blog über das Münchner Nachtleben (jetzt.de)
Der München Blog
Immer wieder interessante Inhalte
Deutsche Bahn
Eisenbahn-Kolumnen
Eisenbahnjournal ÖPNV Deutschland
Kalender
Kalender, der Events oder Termine des MVV anzeigt
Kunst und Bilder in München
München.de Blog
Der offizielle Blog vom Stadtportal muenchen.de
MVV - Münchner Verkehrsverbund
MVV-Blog für Hamburg :-)
Railblog
Infos und Hintergründe zum Bahnverkehr
S-Bahn München
Smirnie's Blog
Immer wieder mal was Neues - auch Stimmen zum MVV-München gleich um die Ecke
Spass mit der Deutschen Bahn
Stadtblog für München
Tramgeschichten
News, Themen und Gedanken zur Münchner Tram
Verbocktes aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
 
 
Meta

Anmelden Kommentare als RSS Artikel als RSS
 
Archiv
November 2016
Juli 2016
Juni 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
März 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
April 2014
März 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
März 2012
Februar 2012
Dezember 2011
Juni 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
November 2010
September 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009

Keine Lust mehr auf Bahnfahren?

Banner 180x250Zwar nicht die perfekte Alternative zum MVV, aber für längere Strecken sicherlich ein Gedanke wert ...